Bucht von Cala Goloritze

Eindrücke aus Sardinien: Roadtrip mit dem Aygo

2017 waren Sabrina und ich das erste Mal zusammen im Urlaub. Ein erster kurzer Test für unsere nun bevorstehende Weltreise sozusagen. Das Ziel: Sardinien. Wir waren von Beginn an begeistert. Die Mittelmeerinsel, die wir mit unserem kleinen Toyota Aygo bereisten, hatte uns direkt fest in der Hand. Seien es die Berge an der „Strada Stratale 125“ oder die Bucht Cala Goloritzé, die Abwechslung und das italienische Essen führten dazu, dass wir die Insel in unser Herz geschlossen haben. Was wir alles erlebt haben findet ihr in unserem Reisebericht über den Roadtrip. Vorhang auf für die Eindrücke aus Sardinien:

Wir hoffen sehr, dass euch die Eindrücke aus Sardinien gefallen haben. Uns hat Sardinien jedenfalls sehr beeindruckt und wir sind froh damals unseren ersten gemeinsamen Roadtrip dort gemacht zu haben. So viel Abwechslung in so wenigen Tagen hatten wir beide bisher nur sehr selten.

Über die Insel

Sardinien ist eine italienische Insel im Mittelmeer zwischen Italien und Spanien. Direkt daneben befindet sich die französische Insel Korsika. Wer nach Sardinien möchte muss entweder per Fähre oder Flugzeug anreisen. Die gerade einmal 1,8 Mio. Einwohner leben hauptsächlich vom Tourismus. Auf jeden Einwohner kommen grob 7 Übernachtungen.

Für die Touristen hat Sardinien einiges zu bieten. Die Küsten bieten im Osten viele Buchten von denen einigen nur per Boot zu erreichen sind und im Westen einige feine Sandstrände, die zu Sonnenbad einladen. Im Landesinneren bieten Berge die Möglichkeit das Motorrad auszufahren oder einen Hike zu machen. Das Essen ist überall mediterran, also sehr gut. Für jeden Geschmack bietet diese Insel etwas!